Allgemein

    Allgemein

    Selbsthilfegruppen dienen dazu, dass Betroffene ihre Sorgen teilen und gemeinsam Lösungen finden können. Selbsthilfe stellt eine wichtige Ergänzung zur Therapie dar. Der Austausch von Wissen und Erfahrungen hilft Betroffenen  und ihren Angehörigen, ihre Situation anzunehmen.

    Unter dem Dach der Unser teenex – Stiftung befindet sich das Projekt Reset.

    Das sind Frauen und Männer, die sich selbst eingestanden haben, dass sie eine Abhängigkeitserkrankung und / oder eine psychosomatische Störung lebenslang begleiten wird.

    In den Selbsthilfegruppen, die im Dialog miteinander gestaltet werden, sind alle willkommen, die künftig sehr achtsam oder mit einem abstinenten Lebensziel weiter leben wollen. Egal ob eine stoffliche Abhängigkeit (Alkohol, Drogen, Medikamente) und / oder eine Verhaltenssucht (Glücksspiel -, Onlinespielsucht etc.) vorliegt.

    Dabei wird auf eine hohe Eigenverantwortung des Einzelnen gesetzt.

    Angehörige sind in den Gruppen herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.